Zeit mit Gott

Start in den Tag

Ein idealer Start in den Tag ist ein Start mit Gott. Wir wollen dir Mut machen, auch an diesem Wochenende deine Zeit mit Gott einzuplanen. Am besten direkt am Morgen. Fragen und Impulse zu den Bibeltexten findest du in deinem Programmheft ab Seite 14 oder hier zum Download.

Du möchtest dich mit anderen zu den Bibeltexten austauschen oder hast Fragen? Dann komm am Samstag und Sonntag jeweils um 09:30 in den Videochat.

Öffne dazu die Zoom-App, klicke auf teilnehmen/beitreten und gib die Meeting-ID 972 9309 7783 und das Passwort dynamis ein. Oder klicke auf folgenden Link, um am Zoom-Meeting teilzunehmen. Damit wir uns auch hören, musst du ggf. noch »Per Computer dem Audio beitreten« – falls ein entsprechender Dialog bei dir erscheint.
https://zoom.us/j/97293097783?pwd=d2hSUG5UVUxFT0JoeDRCWVludmJBUT09

QR-Code

Zoom-App herunterladen

Sonntag | 28. Juni
1. Petrus 2,15-17

Frei oder unfrei, Sklave oder selbstbestimmt? Was bin ich denn jetzt eigentlich?

Vers 15

Denn Gott will, dass ihr durch ein vorbildliches Verhalten das törichte Gerede derer zum Verstummen bringt, die euch aus Unwissenheit verleumden.

Ja, Gott will, dass wir Gutes tun – aber wozu? Es geht nicht, dass ich mich mit meinen guten Werken rette, sondern dass... (ergänze)

Darf Gott einfach so was von uns wollen? Warum sollte er das dürfen? Überlege: Was hat Gottes Wille in deinem Leben schon Gutes bewirkt? Was hat Sein Wille schon Schlechtes bewirkt? Was hat Dein Wille in deinem Leben schon Gutes und Schlechtes bewirkt?

Vers 16

Ihr seid freie Menschen. Doch missbraucht eure Freiheit nicht als Deckmantel für Böses, sondern zeigt durch die Art und Weise, wie ihr mit eurer Freiheit umgeht, dass ihr Diener Gottes seid.

Wie kann man gleichzeitig Freier und Sklave sein? (Lies dazu Römer 12,1-2 und Epheser 4,22-24.) Inwiefern zeigen diese Verse eine Lösung auf?

Vers 17

Begegnet allen Menschen mit Achtung, liebt eure Glaubensgeschwister, habt Ehrfurcht vor Gott, achtet den Kaiser!

Was ehrt einen Menschen? Dann tue es...

Überlege dir drei Beispiele, wie man die Geschwister im Glauben ganz praktisch lieben kann.

Und wie ehrt man den König bzw. die Regierung und seine Vertreter? Schreibe auch hier drei Beispiele auf.

Nimm dir Zeit fürs Gebet: Bekenne, wo es mit der Umsetzung dieser Verse noch nicht so klappt, danke Gott gleichzeitig, dass er dir immer wieder vergibt.

Bitte ihn, dass er dir hilft, mehr und mehr diesen neuen Menschen zu leben, damit unsere Mitmenschen sehen, wie Gott uns hilft, Gutes zu tun!

Erklärung zu Vers 16: Durch unsere Neugeburt werden wir neue Menschen, die zunächst einmal dem Herrn Jesus gehören. Das macht uns an sich zu Sklaven. Aber dieser neue Mensch hat eine neue Gesinnung. Er will das, was Gott will! Und das macht uns frei, vor allem frei von unserem Egoismus. Nun müssen wir lebenslang lernen, in diesem neuen Menschen zu leben und nicht in dem alten.